Komm mit

„Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben“
Die Initiative an der Realschule Wilnsdorf



Was bedeutet Komm Mit!?
Durch das Projekt erhalten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 - 9, deren Versetzung gefährdet ist, eine zusätzliche Förderung.

Wie oft findet die Förderung statt?
Die Schülerinnen und Schüler werden regelmäßig eine Stunde pro Woche betreut.

Wie steht die Betreuung konkret aus?
Ab der ersten Woche nach den Weihnachtsferien wird die Anzahl der gefährdeten Schülerinnen und Schüler ermittelt und über eine Einladung einem der betreuenden Lehrer zugeteilt.
Dieser erfragt in ersten Gesprächen die vorhandenen Lernprobleme und schließt mit dem Schüler/ der Schülerin einen Lernvertrag, in dem beide dokumentieren, was getan werden muss, um das Ziel – Versetzung schaffen – zu erreichen.

Welche Hilfen gibt es noch?
Die vom Komm Mit! - Team im ersten Halbjahr ausgebildeten Tutoren (Kl. 9) übernehmen die fachliche Betreuung der Schülerinnen und Schüler bis zu den Sommerferien.