Baumhäuser

Der Baumhausbau der Unterrichtsreihe ist Element der Gattung Architektur. Diese beinhaltet nicht ausschließlich das Bauen im handwerklichen Sinne aufgrund der griechischen Ableitung archein-beginnen, der erste sein und tekton- Zimmermann, Handwerker , sondern meint auch die ästhetisch-künstlerische Gestaltung, da der Handwerker auch immer etwas von Baukunst versteht.
Die Thematik des Baumhauses wurde schon in Klasse 5 im Deutschunterricht innerhalb eines Lyrikprojektes behandelt, wo die Träume vom Lieblingsort abseits der Erwachsenenwelt geäußert wurden und viele Schüler ihre individuellen Erfahrungen direkt einbrachten. Nachfolgendes Schülergedicht zeigt dies in schöner Form:


Das ist mein schönster Platz

Hoch oben in der Luft!

Hier wohne ich.

Hoch oben in der Luft!

Die Strickleiter habe ich hochgezogen.

Niemand kommt zu mir herauf.

Ich bin allein.

Hoch oben in der Luft!

Ein wesentliches Element beim Bau der Baumhäuser ist das realistische Setzen der einzelnen Verstrebungen und Verbindungen innerhalb der Astgabel, wodurch erst der Bau der Bodenplatte als Fundament ermöglicht wird. Dazu muss der Kunstlehrer entsprechende geeignete Aststücke aussuchen, die diese realistische Herangehensweise zulassen.