Projektwoche 2018

Projekttage an der RSW

Eine tolle Abschlusswoche hatten unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 an der Realschule Wilnsdorf, wo sie an den Projekttagen vom 10.-12. Juli 2018 in vielen attraktiven und spannenden Angeboten ihr Engagement und ihre Kreativität in einem eigens ausgewählten Projekt zeigen und viel Tolles lernen konnten. Unter den zahlreichen spannenden Projekten fand beispielsweise die besonders schöne Umgestaltung von Büchern zu dekorativen Ausstellungsstücken statt. Andere Gruppen kreierten aus Knetbeton kleine Figuren, während andere Traumfänger bastelten. Auch sportlich kamen die Schülerinnen und Schüler nicht zu kurz: Es wurde reichlich Fahrrad gefahren und beim Schülerlauf mit jeder Menge Spaß gewetteifert. Der Besuch der neuen Feuerwehrstation in Siegen war für die Schülerinnen und Schüler ein besonderes Ereignis.

Am letzten Projekttag konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Projekte und die daraus entstandenen Produkte ihren Eltern, Bekannten und Verwandten und allen, die an Schule mitwirkten, präsentieren und das ein oder andere Stück verkaufen. Das Wetter war dabei ganz auf unserer Seite und bei warmen Temperaturen sorgten kalte Getränke und die Feuerwehr für reichlich Abkühlung. Die Teilnehmer des Tanzprojektes zeigten auf dem Schulhof ihre Tanzkünste und steckten auch viele Zuschauer mit ihrer Begeisterung an. Ganz tolle Ergebnisse zauberten die Schülerinnen und Schüler beim Projekt „String-Art“, wovon ein eigens für den Schulleiter erstelltes Kunstwerk sogleich an ihn verkauft wurde. Dank seiner Projektidee und der Hilfe der Schüler erfreut sich unser Schulhof nun an neuen Sitzmöglichkeiten in Form von toll aussehenden Bänken, auf denen sich unsere Schülerinnen und Schüler ab sofort während der Pause nach dem Austoben erholen können. Für den kleinen Hunger sorgte u.a. die Projektgruppe „Kleine Häppchen“, die während den Projekttagen zahlreiche leckere Speisen ausprobierten. Ein ganz großes Lob geht an das Filmprojekt, bei dem die Schülerinnen und Schüler Interviews zu den Projekten gedreht und zu einem Film zusammengeschnitten haben, damit die Besucher sich über die einzelnen Projekte ein Bild machen konnten.

Ein ganz großer Dank geht an alle Helfer und Helferinnen, die an diesem Tag für die Verpflegung sorgten und beim Verkauf mithalfen.